Loader
Home »   ...  » Unser Unternehmen » Geschichte

Geschichte

Symalit: Pionier in Kunststoffen

Als in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts erstmals Polyamid als Metallersatz entdeckt wird und die Weltproduktion von Kunststoffen noch keine 10 Millionen Tonnen erreicht, beginnt die Erfolgsgeschichte von Symalit.

Das heute zur Quadrant-Gruppe gehörige Unternehmen mit Sitz in Lenzburg wird 1952 in Killwangen, im schweizerischen Kanton Aargau, gegründet und beginnt mit der Produktion von Kabelschutzrohren aus Kunststoff.

Als Pionier im Umgang mit dem noch jungen Werkstoff entwickelt Symalit in den folgenden Jahren die ersten Kabelschutzrohre aus dem umweltfreundlichen Kunststoff Polyethylen (PE). Bereits 1956 bringt das Unternehmen die ersten Kabelschutzrohre aus PE auf den Markt.

1973 weitet Symalit sein Engagement in Sachen Kunststoff aus und startet erfolgreich mit der Entwicklung und Produktion von Fluorkunststoffen. Fünf Jahre später erfolgt eine weitere Diversifizierung: Als zusätzliches Standbein beginnt das Unternehmen mit der Entwicklung und Produktion von glasfaserverstärkten Verbundwerkstoffen (GMT).

1988 übernimmt die Shell (Schweiz) AG die Symalit AG und führt das weiterhin als eigenständige AG agierende Unternehmen mit gleicher Produktausrichtung und intensivem Forschungs- und Entwicklungsengagement weiter.

Als die Quadrant-Gruppe im Jahre 1996 Symalit übernimmt, agieren die Schweizer Kunststoffexperten weltweit und bedienen führende Industriezweige mit ihren Produkten. Symalit beliefert die Halbleiterindustrie mit Fluorkunststoffen, fertigt glasmattenverstärkte Thermoplaste (GMT) für die Automobilindustrie und bedient die Bauindustrie mit Kabelschutzrohren.

2001 expandiert Quadrant auf Konzernebene, strukturiert die Firmenbereiche neu und verstärkt sie durch strategische Zukäufe. Symalit akquiriert zunächst das Kabelschutzrohr-Geschäft der Jansen AG. Nur ein Jahr später folgt das Kabelschutzrohrgeschäft der Wavin Swisspipe.

Zeitgleich wird das Geschäft mit den Verbundwerkstoffen (GMT) verselbständigt und als eigenständiger Geschäftsbereich unter dem Namen Quadrant Plastic Composites weitergeführt.

Auch die Fluorkunststoffe werden nach und nach ausgegliedert und schrittweise in den von der niederländischen DSM N.V. erworbenen Geschäftsbereich Engineering Plastic Products integriert.

Seitdem konzentriert sich die Symalit AG wieder auf ihr Ursprungsgeschäft und ist heute marktführender Schweizer Lieferant von Kabelschutzrohr-Lösungen. Neben einer außergewöhnlich breiten Produktpalette bietet Symalit umfassende Beratung und technische Unterstützung. Für jeden Einsatzfall wird eine objektbezogene, maßgeschneiderte Lösung erarbeitet – bis hin zur Produktion nicht standardisierter Formstücke.

Früher

Heute